Sprecher

  • Dr. Ralf Weiß
    Dr. Ralf Weiß
    Netzwerk Nachhaltigkeit in Kunst und Kultur, 2N2K Deutschland e.V.

    Der Kultur- und Wirtschaftswissenschaftler ist Vorsitzender des Netzwerks Nachhaltigkeit in Kunst und Kultur (2N2K Deutschland e.V.) und Geschäftsführer des wissenschaftlichen Büros für Innovation und Wandel REFLEXIVO. Er war Büroleiter einer führenden Nachhaltigkeitsagentur und Fachgebietsleiter für das Umweltinnovationsprogramm der Bundesregierung beim Umweltbundesamt. Als Senior Researcher eines Innovationsforschungsinstituts initiierte und leitete er Innovations- und Fördervorhaben im Bereich Nachhaltigkeit und Green Economy mit mehreren Bundesministerien. Ralf Weiß ist Mitglied des European Expert Network on Culture (EENC). Gefördert vom Bundesklimaministerium und der Nationalen Klimaschutzinitiative koordiniert er die bundesweite Initiative Culture4Climate für Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Kulturbereich.

  • Selina Kahle
    Selina Kahle
    Netzwerk Nachhaltigkeit in Kunst und Kultur, 2N2K Deutschland e.V.

    Die studierte Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaftlerin ist stellvertretende Vorsitzende des Netzwerkes Nachhaltigkeit in Kunst und Kultur (2N2K Deutschland e.V.). Sie ist wissenschaftliche Referentin der Initiative Culture4Climate und Doktorandin der Universität Potsdam. Selina Kahle verfügt über langjährige Erfahrung in der Planung und Durchführung nachhaltiger Kommunikations- und Veranstaltungsprojekte in Deutschland und Großbritannien. Die Co-Gründerin des Netzwerks Kultur und Agenda 2030 arbeitet als Nachhaltigkeitsberaterin für Institutionen im Kultur- und Kreativbereich.

Ort

Online-Seminar
Kategorie

Mehr Informationen

zur Anmeldung

Nächstes Event

Datum

08.12.2022

Uhrzeit

15:00 - 18:00

Klimaverantwortung im Kulturbereich. Grundlagen und Rahmenbedingungen

Der Klimawandel stellt sowohl die künstlerische Freiheit als auch die gesellschaftliche Verantwortung von Kunst- und Kultureinrichtungen, Kulturschaffenden und Kulturmanager:innen vor neue Herausforderungen. Für die Wahrnehmung einer Klimaverantwortung spielen kultur- und klimapolitische Rahmenbedingungen ebenso eine Rolle wie Anforderungen von Entscheidungs- und Beratungsgremien, Besucher:innen, Partnereinrichtungen oder Öffentlichkeit. Das Seminar vermittelt einen aktuellen Überblick über spezifische Rahmenbedingungen für Kultureinrichtungen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit zwischen nationaler, internationaler und regionaler Ebene. Hierzu gehören Grundlagen, Positionen und Förderstrukturen unterschiedlicher Kultursparten. Die Teilnehmer:innen lernen Instrumente und Konzepte einer diskursiven, strategischen und operativen Bestimmung einer doppelten Klimaverantwortung kennen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading...
Consent Management Platform von Real Cookie Banner