Sprecher

  • Viviana López H.
    Viviana López H.
    Öko-Institut

    Viviana López Hernández ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Produkte & Stoffströme des Öko-Instituts. Sie studierte Verfahrenstechnik und hat einen Masterabschluss in Environmental Governance. Frau Lopez verfügt über Erfahrungen im Bereich der Nachhaltigkeitsberatung und der Klimabilanzierung nach GHG-Protokoll sowie in der Berichterstattung für globale ESG-Reporting-Initiativen. Zu diesen Themen beriet sie den privaten Sektor in Kolumbien und auch deutsche Akteure sowie das Textilbündnis. Am Öko-Institut liegt ihr Schwerpunkt auf methodischen Ansätzen zur Bewertung von Produkten und Prozessen im Rahmen von transdisziplinären Analysen nachhaltigen Konsums. Die Kommunikation zur Verbreitung komplexer technischer Ergebnisse sowie die Durchführung von Workshops, Seminaren, Webinaren für verschiedene Zielgruppen aus Industrie, Politik und Zivilgesellschaft machen einen wesentlichen Teil ihrer Forschungsprojekte aus. Seit 2020 wirkte sie an der Evaluation der Nachhaltigkeitsinitiative „100 Grüne Produktionen“ von Filmproduktionen mit. Im Rahmen dieser Initiative hat sie die Einhaltbarkeit von 17 Kriterien bewertet und die erzielten Einsparungen wurden quantifiziert.

  • Ina Rüdenauer
    Ina Rüdenauer
    Öko-Institut

    Die studierte Naturwissenschaftlerin und Nachhaltigkeitsmanagerin ist Senior Researcher am Öko-Institut im Bereich Produkte & Stoffströme. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Bewertung von Produkt- und Handlungsalternativen durch Öko- und Klimabilanzierung als Grundlage für nachhaltigen Konsum und umweltfreundliche Beschaffung sowie für eine ambitionierte europäische Produktpolitik. Seit 2019 bearbeitet und leitet sie zunehmend Projekte im Film- und Kulturbereich. So hat sie den von der baden-württembergischen Filmförderung MFG gegründeten und geleiteten Arbeitskreis „Green Shooting“ bei der Erstellung eines Konzepts für ein bundesweites Programm zur Incentivierung und Zertifizierung von umweltfreundlichen Film- und TV-Produktionen unterstützt. Außerdem leitete sie die Evaluation der Nachhaltigkeitsinitiative „100 Grüne Produktionen“ der deutschen Film- und Medienbranche.

Ort

Online-Seminar
Kategorie

Mehr Informationen

zur Anmeldung

Datum

15.12.2022

Uhrzeit

15:00 - 18:00

KLIMAlogics. Denkmuster und Strategien des Klimamanagements

Vom Shampoo bis zur Flugreise – immer mehr Anbieter preisen ihre Produkte als klimaneutral an oder bieten die Möglichkeit, die Treibhausgasemissionen über Drittanbieter zu kompensieren. Können wir damit der Herausforderung Klimakrise wirksam begegnen? Im Seminar KLIMAlogics wird es um Denkmuster und Strategien des Klimamanagements gehen. Wir beginnen mit der Frage, was Klimaverantwortung aus ökologischer Perspektive bedeutet und mit welchen Strategien sie umgesetzt werden kann – was sind die Schritte auf dem Weg zu einer klimaverantwortlichen Kultureinrichtung und welche Wege führen nur scheinbar zum Ziel? Neben einem glaubwürdigen Konzept der Klimaverantwortung von Einrichtungen geht es um das Lebenszyklus-Prinzip und schließlich um die Grundprinzipien der Erfassung von Treibhausgas¬emissionen, als Grundlage für effektive und zielgenaue Maßnahmen zu ihrer Reduktion. Ziel des Webinars ist es, Grundlagenwissen zur Einhaltung des Versprechens der Klimaverantwortung zu vermitteln und die Hebel von Kulturorganisationen im Bereich Klimamanagement aufzuzeigen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading...
Consent Management Platform von Real Cookie Banner